Nächste Termine

Keine Ereignisse gefunden.

  • A-
  • A+

| Die Gewinner der 20. Porsche Awards stehen fest

Internationaler Werbefilmpreis wurde in Ludwigsburg verliehen

Am Donnerstag, dem 11. April 2024 wurden zum 20. und letzten Mal die Porsche Awards verliehen. Im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung im Albrecht Ade Studio der Filmakademie Baden-Württemberg (FABW) verkündeten die Jurymitglieder vor Branchengästen und den nominierten Filmemacher*innen die ausgezeichneten Werbefilme. Aus 148 Beiträgen aus 21 Ländern kürte die unabhängige internationale Fachjury je einen Sieger in den drei Preiskategorien Short Advertising Content, Long Advertising Content sowie Driven by Dreams

Die Wahl fiel schließlich auf drei Beiträge aus Deutschlandzwei davon Produktionen der FABW. Die drei erfolgreichen Teams erhalten jeweils eine Trophäe sowie ein Preisgeld von 4.911€ – als Reminiszenz an die Sportwagenikone Porsche 911. Durch den Abend führte die bekannte Journalistin und Moderatorin Kimsy von Reischach.

In der Kategorie Short Advertising Content entschied sich die Jury für den Film "Deichmann: MOTHERSDAY 2023 - REMIX", eine originelle und zeitgemäße Würdigung des Mutterseins. Die Jury beeindruckte vor allem den Mut des Filmteams, der beworbenen Marke durch einen innovativen Ansatz neues Leben einzuhauchen und ihr so potenziell neue Kundenkreise zu erschließen. Ebenso lobte sie das hervorragende Casting und die witzige, unprätentiöse Machart.

In der Kategorie Long Advertising Content ging die Auszeichnung an "LG: DELIVERY FOR MR. FROGULA". In diesem animierten Werbefilm wird einer amphibischen Version von Graf Dracula die Lieferung eines Smart-TV zum Verhängnis. Die Jury urteilte: „Alles an dieser Produktion besticht durch größte Präzision: die Dialoge, Musik, Animation, der wunderbare Humor. Der Film überzeugt durch eine erstaunliche Liebe zum Detail. Man möchte ihn wieder und wieder anschauen.“

Über Preisgeld und Trophäe in der dritten Kategorie, Driven by Dreams, konnte sich das Team von "NgK (Nummer gegen Kummer e.V.) Parent Helpline: UNSEEN" freuen. Der Social Spot macht auf die Einsamkeit von Kindern aufmerksam, die in einem teilnahmslosen oder überforderten Elternhaus aufwachsen. „Dieser emotionale Film bleibt noch lange im Gedächtnis. Er wartet mit einem hervorragenden Casting und vielen subtilen Ideen auf, wie z.B. einer gesichtslosen Mutter. Die Geschichte wird konsequent aus der Perspektive des Kindes erzählt und wirkt deshalb auch wie ein Weckruf an die Eltern,“ so die Jury.

Die ausgezeichneten Filme im Überblick:

Short Advertising Content
"Deichmann: MOTHERSDAY 2023 - REMIX" (Regie: Max Folke), Produktion: First Dot Pictures GmbH, Deutschland

Long Advertising Content
"LG: DELIVERY FOR MR. FROGULA" (Regie: Vanessa Stachel), Produktion: Filmakademie Baden-Württemberg, Deutschland

Driven by Dreams
"NgK (Nummer gegen Kummer e.V.) Parent Helpline: UNSEEN" (Regie: Anja Giele). Ein Projekt der Deutschen Kinderschutzstiftung Hänsel + Gretel in Zusammenarbeit mit Nummer gegen Kummer e.V. und der Filmakademie Baden-Württemberg GmbH. Mit freundlicher Unterstützung der Schöck-Familien-Stiftung und ARRI Rental., Deutschland

Der hochkarätig besetzten Jury gehörten diesem Jahr an:
-    Bernd Faass, Regisseur, Berlin
-    Oliver Hoffmann, Leiter Marketing Communications, Porsche AG, Stuttgart
-    Daniel Huntley, News Editor, shots, London
-    Julie Michelin, Executive Producer, Blue, Paris
-    Marjorieth Sanmartin, Chief Creative Officer, Philipp und Keuntje, Hamburg
-    Lyndy Stout, Editor, 1.4, London

Die Porsche Awards richten sich an Studierende oder junge Professionals aus der Werbefilmbranche, die nicht länger als zwei Jahre im Markt tätig sind. Die Jubiläumsausgabe markiert gleichzeitig den krönenden Abschluss der über 20-jährigen Partnerschaft zwischen der FABW als Veranstalter und der Porsche AG als Hauptsponsor. In dieser Zeit wurden nicht nur aufstrebende Talente gefördert, sondern auch die kreative Landschaft der Werbefilmbranche entscheidend mitgeprägt.

Weitere Informationen unter: www.porsche-awards.com

Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg
Staatsministerin für Kultur und Medien