• A-
  • A+

Verleihung des 22. Caligari-Förderpreises

WICHTIGE FINANZSPRITZE FÜR STUDENTISCHE FILMPROJEKTE

Am vergangenen Montag (28.09.2020) wurde die Verleihung der Caligari-Preise 2020 nachgeholt - coronagerecht, mit dem nötigen Abstand und bei angenehmen Temperaturen draußen unter dem Zelt im Hof der FABW. Die zwölf Preisträgerinnen und Preisträger, die sich über eine finanzielle Unterstützung ihrer Projekte in Form von 5.000 Euro freuen können, standen bereits seit Ende März fest, konnten aber ihre Trophäen aufgrund der Einschänkungen der Corona-Pandemie erst jetzt entgegen nehmen. 

Die Jurymitglieder Andrea Block, Wiltrud Baier, Matthias Drescher, Sarah Gewert, Rolf Heiler, Yves Alain Lambert, Friedrich Müller, Peter Waibel unter der Leitung des 1. Vorsitzenden Jürgen Walter (MdL) hatten in diesem Jahr die Qual der Wahl unter Projekten aus allen produzierenden Abteilungen der Filmakademie. Die breite Palette der Einreichungen spiegelt dabei die enorme Bandbreite der studentischen Arbeiten wider, die jedes Jahr an der Ludwigsburger Filmhochschule entstehen: Neben Projekt-Entwürfen aus den Bereichen szenischer Film, Dokumentarfilm, Fernsehjournalismus, Serie oder Werbefilm, sichtete die Jury auch Skripte aus den Schwerpunkten Animation, Interaktive Medien und Motion Design. Die Teams setzen sich zusammen aus Studierenden des 3. und 4. Studienjahrs sowie Alumni der Filmakademie. 

Drei Preise wurden von den Mitgliedern des Fördervereins finanziert, weitere neun Stiftungspreise konnten durch die Unterstützung der UFA Fiction GmbH, der Royal Film Company GmbH, der Stadt Ludwigsburg, der Stiftung Kunst, Kultur und Bildung der Kreissparkasse Ludwigsburg, der Cinecore Motion Pictures GmbH, der Andreas Stihl AG & CO.KG., der WIRmachenDRUCK GmbH sowie der SV Sparkassen Versicherung zur Verfügung gestellt werden. 


Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg
Staatsministerin für Kultur und Medien