Nächste Termine

Keine Ereignisse gefunden.

  • A-
  • A+

Grundstudium

Grundstudium

Wer Drehbuchautor*in werden will, muss vor allem eines wissen: Wie...

Projektstudium

Projektstudium

Entsprechend ihrer gewählten Vertiefung werden die Drehbuchstudierenden...

Grundstudium

 

Wer Drehbuchautor*in werden will, muss vor allem eines wissen: Wie funktionieren Geschichten? Wie werden sie gebaut? Und wo fangen sie überhaupt an? Unter Betrachtung dieser Fragestellung bietet sich den Drehbuchstudierenden im ersten Jahr die Möglichkeit, Geschichten für allerlei Formate zu entwickeln. Zudem ermöglicht der im Kurs „Drehbuch 1“ integrierte Schauspielunterricht den Studierenden einen Einblick in die schauspielerische Arbeit und damit eine mögliche Weiterentwicklung der eigenen Schreibarbeit.

Das zweite Jahr fügt sich aus zwei Teilen zusammen: der Kurzfilm- und der Langfilmdramaturgie. In der Kurzfilmdramaturgie werden stilistische Besonderheiten des Drehbuchschreibens erörtert sowie der bestehende Unterschied zum Langfilm. Drehbuchautor*innen, Regisseur*innen und Produzent*innen sind aufgerufen, gemeinsam in Teams ein Kurzfilmdrehbuch zu schreiben, das im Rahmen der „Regie 2“ realisiert und präsentiert wird. Die Langfilmdramaturgie vermittelt verschiedene filmische Strukturen des Drehbuchschreibens (z.B. Heldenreise, Episodenstruktur, plotorientiertes/charakterorientiertes Erzählen) des  abendfüllenden Spielfilmdrehbuchs. Dabei wird auch die Psychologie verschiedenster Charaktere analysiert. Anhand von Filmbeispielen werden wiederkehrende Mythen im Film untersucht und archaische Grundgeschichten identifiziert. Ein Schwerpunkt liegt auf der Entwicklung der Szene. Ziel des Unterrichts ist die Erstellung eines Bildertreatments für einen Langspielfilm.  

 

Lehrende:

Michael Achilles
Prof. Franziska Buch
Alex Buresch
Prof. Stefan Dähnert
Sibylle Kurz
Petra Lüschow
Matthias Pacht
Johanna Stuttmann
Dr. Christine Otto
David Steffen


Projektstudium

 

Entsprechend ihrer gewählten Vertiefung werden die Drehbuchstudierenden im dritten Jahr in die Bereiche Content Development und Serien Producing aufgeteilt und unterrichtet.

Im vierten Studienjahr müssen die Studierenden als Abschlussarbeit ein Drehbuch schreiben, und zwar für einen abendfüllenden Spielfilm. Hier stehen die Stofffindung, die Recherche und die Entwicklung von Szenen und Dialogen im Vordergrund. Im Wintersemester werden die Stoffe im Gruppenunterricht entwickelt; ab dem Sommersemester wird der Stoff des/der Drehbuchautor*in dann kontinuierlich durch intensive Einzelbetreuung vorangebracht und als Diplomdrehbuch abgeschlossen.

 

Lehrende:

Michael Achilles
Prof. Franziska Buch
Alex Buresch
Keith Cunningham
Prof. Stefan Dähnert
Sonja Heizmann
Dr. Heidrun Huber
Matthias Pacht
Katharina Schwarz

 


Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg
Staatsministerin für Kultur und Medien