• A-
  • A+

Fernsehjournalismus

Mario Damolin, M.A.

Biographie

Zeitungsvolontariat nach dem Studium der Soziologie, Erziehungswissenschaften und Politik in Heidelberg; anschließend Mitbegründer/Redakteur der "Communale. Heidelberger Wochenzeitung". Danach Redakteur bei "psychologie heute" und Lektor beim Beltz-Verlag, Weinheim.

Anfang der neunziger Jahre erste TV-Reportagen als freier Autor und Gründung der Filmproduktion Damolin & Kilian in Frankfurt. Zusammen mit Bernhard Kilian Auszeichnung mit dem Ernst-Schneider-Preis 1995 für die beste große Wirtschaftssendung im deutschen Fernsehen ("Tödliche Karriere"). Die Reportage "Als Student im GULag" wurde 1998 beim Menschenrechtsfilmfestival "Stalker" in Moskau als beste ausländische Produktion ausgezeichnet; 2006 errang die Dokumentation "Verschollen in der Psychiatrie" beim internationalen Filmfestival "Golden Tambourine" in Khanty-Mansiysk/Russland den zweiten Preis. Der Dokumentarfilm "Carpathian Karma" wurde international mehrfach ausgezeichnet, zuletzt 2018 beim "Barcelona International Filmfestival".

Seit 1998 Dozent an der Filmakademie.


Firma

DAMOLIN Film + Medien

Website

www.damolin-medien.de

Kontakt

Abteilung Fernsehjournalismus (Email)