Nächste Termine

Keine Ereignisse gefunden.

  • A-
  • A+

Serie

Henriette Lippold

Biographie

Während ihres Studiums der Theaterwissenschaft und Alten Geschichte in Leipzig arbeitete Henriette Lippold bis zu ihrem Magister-Abschluss u.a. als Regieassistentin am Schauspiel Leipzig, als Sprecherin, Moderatorin, Promoterin und Merchandiserin für DIE PRINZEN.

Durch ein Praktikum 2004 kam sie zur UFA Fernsehproduktion und wurde 2018 schließlich Produzentin bei der UFA FICTION. Sie betreut(e) neben der ZDF Hauptabendserie SOKO Leipzig u.a. auch die RTL-Eventminiserie DEUTSCHLAND 83 (Gewinner des International Emmy, Grimme Preis, Goldene Kamera, Peabody Award u.a.), die vier Staffeln der ARD Eventminiserie CHARITÉ, sowie mehrere Einzelstücke. (zB: DIE UNHEIMLICHE LEICHTIGKEIT DER REVOLUTION, ARD)

Derzeit konzentriert sie sich neben den laufenden Projekten gemeinsam mit ihrer Kollegin Katharina Rietz auf den strategischen Ausbau der UFA-Niederlassung Leipzig.

Henriette Lippold ist außerdem als Dozentin (u.a. Filmakademie Ludwigsburg, Filmuniversität Babelsberg, Hochschule Mittweida etc) tätig und arbeitet an ihrer Promotion.

 Henriette Lippold

Kontakt

Abteilung Serie (Email)
Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg
Staatsministerin für Kultur und Medien