• A-
  • A+

Die Preisträger der stiftungsgeförderten Preise

  • Stefan Bürkner, Marvin Schatz, Johanna Röder, Estella Suplit, Tobias Gerginov, Vanessa Richter, Bernhard Blix, Jan Brett, Ingmar Dirk Fehrle, Denis Krez, Tina Vest, Tim Scheidig für ihr Filmprojekt „Proxima-b“ (szenischer Film) Caligari-Preis der Stiftung Kunst, Kultur und Bildung der Kreissparkasse Ludwigsburg 
  • Hannah Lau, Karl Heidelbach, Jan-Hendrik Holst, Nelson Happ, Jörg Kahlhöfer, Jonas Sticherling, Elena Schmidt, Robin Harff, Alexander Wolf David für ihr Filmprojekt „Catharsis“ (Serienproduktion) Caligari-Preis der Cinecore Motion Pictures GmbH 
  • Andreas Kessler, Stephan Kämpf, Artur Ortlieb, Maximilian Merth, Lena Beck, Ina Blus für ihr Filmprojekt „Eisdecke“ (szenischer Film) Caligari-Preis der SV SparkassenVersicherung Holding AG 
  • Anja Gurres, Maximilian Höhnle für ihr Filmprojekt „Kaugummiblase“ (szenischer Film) Petra-Mosselman-Gedächtnis-Preis von UFA Fiction GmbH 
  • Pablo Ben Yakov, André Krummel, Marc Eberhardt, Simon Peter, Roland Scheliga für ihr Filmprojekt „Der Bürger, ihr Meister und sein Macher“ (Dokumentarfilm) Caligari-Preis der Stadt Ludwigsburg 
  • Zornitsa Dimitrova, Karli Baumann, Tobias Wilhelmer, Mortimer Hochberg für ihr Filmprojekt „Trafficlight“ (Werbefilm) Caligari-Preis der Landesanstalt für Kommunikation, Stuttgart 
  • Christoph Sarow, Lena-Carolin Lohfink, Michael Lange, Simon Thummet, Tobia Trebeljahr, Julian Steiner, Sofiia Melnyk, Janina Putzker, Andreas Pfeiffer, Marc Fragstein, Luis Schöffend für ihr Filmprojekt „Blieschow“ (Animation) Caligari-Preis der Andreas Stihl AG & Co.KG, Waiblingen 
  • Iris Fegerl, Marvin Rößler, Nina Höhn, Max Christmann, Svenja Baumgärtner, Nora Back, Marcel Beranek für ihr Filmprojekt „Die Anatomin“ (Fernsehjournalismus) Caligari-Preis der Wüstenrot Stiftung

Die Preisträger der mitgliedergeförderten Preise

  • Carl Krause, Dominik Stockhausen, Helge Forler, Christian Greitmann, Julian Oberbeck, Nikolai Maderthoner für ihr Filmprojekt „MindPalace“ (Animation)
  • Johannes Geier, Jonas Vahl, Luca Homolka, Karli Baumann, Ludwig Meck, Lukas Bäuerle, Maximilian Pittner, Raquel Caro Nunez für ihr Filmprojekt „Red orange Ground“ (Motion Desgin)