• A-
  • A+

Willkommen bei den Gleichstellungsbeauftragten für die Belegschaft

Die Gleichstellungsbeauftragten wirken bei der Durchsetzung der verfassungsrechtlich gebotenen Chancengleichheit von Frauen und Männern und bei der Beseitigung bestehender Nachteile für Frauen mit. Zu den Aufgaben der Beauftragten für Chancengleichheit gehört die Beratung und Unterstützung von Frauen und Männern in Einzelfällen bei beruflicher Förderung, Beseitigung von Benachteiligung und Fragen der Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie der Vereinbarkeit von Beruf und Pflege. 
Wir unterstützen bei

  • Personalangelegenheiten (Stellenausschreibung, Beförderung, Fortbildung, Wiedereinstieg),
  • personellen, organisatorischen und sozialen Maßnahmen der Filmakademie, soweit diese Auswirkungen auf die berufliche Situation der weiblichen Beschäftigten haben können (z. B. Abfassung von Beurteilungsrichtlinien, Maßnahmen zum Schutz vor sexueller Belästigung),
  • beabsichtigter Ablehnung eines Antrags auf familiengerechte Arbeitszeit, Teilzeitbeschäftigung oder Homeoffice,
  • und sind Ansprechpartnerinnen bei Diskriminierung, sexueller Diskriminierung, Machtmissbrauch, Mobbing, Stalking, sexueller Belästigung und Gewalt; wir begleiten und ergreifen Maßnahmen.

Informationen über persönliche und sachliche Verhältnisse von Betroffenen werden nicht ohne deren Einverständnis an Dritte weitergegeben oder sonst verwertet werden. Die Gleichstellungsbeauftragten sind in allen personellen Angelegenheiten zu beteiligen, wenn die Betroffenen nicht einer Beteiligung widersprechen.

Die Filmakademie Baden-Württemberg fördert bei der Wahrnehmung aller Aufgaben die tatsächliche Durchsetzung der Chancengleichheit von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin; sie fördert aktiv die Erhöhung der Frauenanteile in allen Fächern und auf allen Ebenen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind und sorgt für eine bessere Vereinbarkeit von Familien und Beruf.  Bei allen Aufgaben und Entscheidungen beachtet sie die geschlechterspezifischen Auswirkungen.  

 


Drittmittel und Auftragsproduktionen

Ute Härter
Gleichstellungs- beauftragte der Belegschaft
Tel:+49 7141 969 82302
E-Mail

Ute Härter
Ute Härter

Atelier Ludwigsburg-Paris

Anne Christine Knoth
Gleichstellungs- beauftragte der Belegschaft
Tel:+49 7141 969 82501
E-Mail

Anne Christine Knoth
Anne Christine Knoth
Ute Härter
Ute Härter
Gleichstellungs- beauftragte der Belegschaft
Anne Christine Knoth
Anne Christine Knoth
Gleichstellungs- beauftragte der Belegschaft