Nächste Termine

No events found.

  • A-
  • A+

SYPOSIUM INPUT - OUTPUT

++ Das nächste Symposium findet im Frühjahr 2025 statt ++

Hier finden Sie das Programm von 2023 als PDF.

Mo., 09. und Di., 10.10.2023

Das neu konzipierte Event INPUT/OUTPUT kombiniert eine Impulsveranstaltung (Input) mit einer Stoffbörse (Output) für Branche, Studierende und Alumni. Im Mittelpunkt steht der Austausch zwischen Technologie und Film.

Moderiert wird das Symposium von Gerhard Maier, dem künstlerischen Leiter des renommierten Seriencamp Festival & Conference, das seit 2015 jährlich stattfindet.


INPUT:

Technologische Umwälzungen verändern aktuell rasend schnell, was wie für wen erzählt wird. Von Disruption sprechen dabei die einen, von Fortschritt die anderen. Diese Veränderungen betreffen nicht nur AI-gestützte Anwendungen wie ChatGPT und Midjourney, die derzeit in verschiedenen Bereichen als nützliche Werkzeuge für Entwicklungs-, Produktions- und Distributionsprozesse angenommen werden. Auch die Veränderungen der letzten 20 Jahre zeigen nachdrücklich, dass Film als Ausdrucksform und technologische Innovation schon immer eng miteinander verbunden waren. Doch die rasante aktuelle Entwicklung lässt Verwerfungen in Echtzeit vor unseren Augen entstehen: Empfehlungs-Algorithmen bestimmen, was wir sehen; Drehbuch-KIs erleichtern die Konzept-Arbeit; generative Anwendungen erstellen aus Texteingabe Videoclips – dies sind nur einige Beispiele des rapiden Wandels.

In Deep Talks werden wir mit verschiedenen Impulsgeber*innen sprechen: Wie beeinflussen technologische Innovationen die Art und Weise, wie Geschichten erzählt werden und wie wir mit diesen Geschichten in Kontakt treten? Es werden die neuen Prozesse im Kleinen und der strukturelle Wandel im Großen untersucht. Wie hat sich der künstlerische Ausdruck unter dem Einfluss neuer Werkzeuge bereits verändert hat und wie wird er dies weiterhin tun? Aber auch KI und ihr Stellenwert in der aktuellen Werbebranche wird ein Themenschwerpunkt sein.
 
OUTPUT:

Diplomand*innen und Alumni bis max. 3 Jahre nach ihrem Abschluss an der Filmakademie Baden-Württemberg haben die Möglichkeit, sich und ihre Diplombücher, -konzepte bzw. ihre ersten, noch nicht verfilmten Stoffe den anwesenden Branchen-Vetreter*innen aus verschiedenen Redaktionen und Produktionsfirmen vorzustellen und zu pitchen.
Das Symposium findet in den Räumlichkeiten der Filmakademie Baden-Württemberg statt und ist für alle Studierenden, Alumni sowie für externe Gäste offen. Auch Studierende anderer Filmhochschulen, wie der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf und der ifs Köln, werden an der Veranstaltung teilnehmen. Wir freuen uns auf anregende Gespräche und gemeinsame Projekte.

Die Teilnahme ist kostenlos.


Serien Producing

Michael Rösel
Studienkoordinator
Tel:+49 7141 969 82190
E-Mail

Michael Rösel
Michael Rösel
Michael Rösel
Michael Rösel
Studienkoordinator
Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg
Staatsministerin für Kultur und Medien