• A-
  • A+

| 15. PORSCHE INTERNATIONAL STUDENT ADVERTISING FILM AWARD:

ZEHN WERBEFILME GEHEN INS RENNEN UM DEN PORSCHE AWARD 2018

Das Qualifiying ist beendet, nun kann das Rennen beginnen: Aus den 104 eingereichten Werbefilmen aus 13 Ländern haben es zehn auf die Shortlist zum 15. Porsche International Student Advertising Film Award geschafft. Die fünfköpfige Jury hatte die schwierige Aufgabe, aus allen Einsendungen – ohne Kenntnis der Herkunft der Spots – die zehn Nominierten auszuwählen. Wie im vergangenen Jahr haben sich die Jurorinnen und Juroren für drei Filme in der Mobility Category entschieden:

  • Luca Homolka - "Born in Britain" - Filmakademie Baden-Württemberg, Deutschland
  • Falk Poetz - "The Future is Everyone's" - Die Mediena Academy / Universität Mittweida, Deutschland
  • Ben Miethke -"Benim Evim Sensin (Welcome Home)" - Filmakademie Baden-Württemberg, Deutschland

In der Sektion Classical Category/ Other Formats dürfen sich sieben junge Werbefilmtalente Hoffnungen auf eine der begehrten Auszeichnungen machen:

  • Lars Timmermann - "Black Stallion" - Filmakademie Baden-Württemberg, Deutschland
  • Axel Morin - "Paris, Lyon, Marseille" – keine Filmschule, Frankreich
  • Christian Schilling - "The Man with a Coin" - Filmakademie Baden-Württemberg, Deutschland
  • Michael Kranz - "myBorder's joyFence" – Hochschule für Fernsehen und Film, Deutschland
  • Bernd Faass - "Tears in Heaven" - Filmakademie Baden-Württemberg, Deutschland
  • Florian Reittner - "Moore Marsh, More Life" - Fachhochschule Salzburg, Österreich
  • Andreas Bruns - "Out of the Blue" - Absolvent der Filmakademie Baden-Württemberg, Deutschland 

Dass gleich fünf Produktionen der Filmakademie Baden-Württemberg sowie mit Andreas Bruns ein Absolvent auf der Shortlist zu finden sind, belegt einmal mehr die hervorragende Ausbildung in der Werbefilm-Abteilung der Ludwigsburger Hochschule.

Zur Jury aus internationalen Werbefilm-Fachleuten zählen in diesem Jahr Lyndy Stout (Herausgeberin 1.4, Online Plattform für Kurzfilm-Talente, London), Lorenzo Cefis (CEO - Executive Producer, Filmmaster Productions, Mailand), Britta Poetzsch (Chief Creative Officer Campaign, Agentur Track GmbH, Hamburg), Jacques Vereecken (Creative Executive Producer, Filmproduktion The Boardroom, Amsterdam) und Austen Humphries (Regisseur, Filmproduktion Rattling Stick, London). In der Mobility Category hat zusätzlich Oliver Hoffmann, Leiter Marketing und Kommunikation der Porsche AG, mit abgestimmt.

Die Preisverleihung am 20. November 2018 findet anlässlich eines doppelten Jubiläums – der Porsche Award wird 15 und die Stuttgarter Automobilschmiede feiert „70 Jahre Porsche Sportwagen“ – im Porsche Museum in Stuttgart/Zuffenhausen statt. Durch den Abend führen wird Moderator, Werbeprofi und Autor Sebastian Merget, der in diesem Jahr bereits den ADC Werbefilmpreis charmant und humorvoll begleitet hat.

Die Filmakademie Baden-Württemberg als Gastgeberin (seit 2016 im Verbund mit der britischen National Film and Television School NFTS) und die Porsche AG als Hauptsponsor bieten mit dem non-profit-orientierten Porsche International Student Advertising Film Award dem weltweiten Werbefilm-Nachwuchs eine Präsentationsplattform und die Chance, den nächsten Schritt auf dem Weg zum professionellen und erfolgreichen Filmemachen zu gehen. Ebenfalls von Anfang an als Unterstützerin dabei ist die Stadt Ludwigsburg. Als internationale Medienpartner sind in diesem Jahr die Online Fachpublikationen shots sowie 1.4 an Bord.

Weitere Informationen auf: www.ad-award.net