• A-
  • A+

| AUREA Entertainment Förderpreis erstmals vergeben

ERSTES ERGEBNIS DER PARTNERSCHAFT VON FABW UND MACKNEXT

Am Samstagabend, 23. Januar 2021, wurden beim AUREA Award die drei Projekte vorgestellt, die mit dem erstmals verliehenen AUREA Entertainment Förderpreis ausgezeichnet werden. Im Rahmen der im November geschlossenen Partnerschaft zwischen der Filmakademie Baden-Württemberg und MackNeXT wurden bereits in der vergangenen Woche aus zahlreichen Einreichungen drei innovative und hochwertige studentische Konzepte für mediale/filmische Projekte mit hohem Unterhaltungswert prämiert. Die Entscheidung wurde von einer siebenköpfigen Fachjury aus Mitarbeiter*innen von MackNeXT und Dozierenden der FABW getroffen. Der mit jeweils 3.000 Euro Preisgeld dotierte Award geht an CYBERCITY LOVESTORY, CROSSWINDS und INTO THE MAGIC HAT. Die Teams aus Studierenden der FABW und ihres Animationsinstituts präsentierten ihre Projekte am Samstag auf der Bühne im Europa-Park in Rust persönlich – natürlich mit entsprechendem Abstand.

Der AUREA Entertainment Förderpreis richtet sich an Studierende des Projektstudiums und Alumni der FABW, deren Abschluss nicht länger als 5 Jahre zurückliegt. Das Preisgeld fließt direkt in die Förderung der ausgezeichneten Teams. MackNeXt begleitet die weitere Entwicklung. Eines der siegreichen Projekte, nämlich „CYBERCITY LOVESTORY“, präsentiert von Carly Schrader, soll darüber hinaus in Koproduktion mit dem Innovations-Labor des Europa-Park realisiert werden. Der Förderpreis ist zunächst für die Dauer von drei Jahren ausgeschrieben und soll nach einer anschließenden Evaluation langfristig etabliert werden.

Im Virtual-Reality-Game CYBERCITY LOVESTORY finden eine junge, impulsive Marsianerin und ein cyberkrimineller Erdbewohner in einem veralteten Online-Spiel zueinander und genießen die lang ersehnte Freiheit. Doch als sie dort mitten in einen realen Deal zwischen Mars und Erde geraten, müssen sie vollenden, was die unbekannten Drahtzieher angefangen haben, um ihre realen Welten zu retten. Mittels VR-Brillen erleben auch die Zuschauer*innen die CYBERCITY. 

Die asymmetrische AR (Augmented Reality) Multiplayer Experience CROSSWINDS vereint unterschiedliche mediale Komponenten wie Animations-Serie, Game und Attraktion: Abenteurer*innen aus aller Herren Länder machen sich auf den Weg zu einer Weltumrundung, an deren Ende eine unglaubliche Belohnung auf sie wartet. Wer es schafft, am schnellsten einmal um die ganze Welt zu reisen und dabei allerlei knifflige Prüfungen besteht, gewinnt einen Flug ins Weltall. 

INTO THE MAGIC HAT ist Anfang des 20. Jahrhunderts angesiedelt. Als die aufstrebende Bühnenmagierin Sammy ihren ersten echten Magier-Zylinder erhält, stellt sie gemeinsam mit ihrem Kaninchen und besten Freund Max fest, dass darin die magische Welt von Hutopien verborgen liegt. Dort landet alles, was im Hut weggezaubert wird. Die Welt ist eine Projektionsfläche für alles Magische, in der Illusionen zum Leben erwachen. Doch Hutopien ist in Gefahr: Der Bürgermeister möchte Zauberei aus seiner Stadt verbannen. Nur Sammy und Max können verhindern, dass die magische Welt für immer verloren geht. Dabei dringen die beiden immer tiefer in Hutopien ein und ergründen schließlich den Ursprung allen Zaubers.

Michael Mack, geschäftsführender Gesellschafter des Europa-Park und Gründer von MackNeXT: „Ich freue mich sehr darüber, dass wir in diesem Jahr den Aurea Entertainment Award gemeinsam mit der Filmakademie Baden-Württemberg an drei vielversprechende Entertainment-Konzepte und insbesondere die Menschen dahinter vergeben. Diese Auszeichnung soll die Leidenschaft für Unterhaltung, Freude an erzähltechnischer Innovation sowie Mut für die eigenen Visionen stärken.“

„Die Öffnung hin zu neuen Erzählformen und Unterhaltungsformaten wird ein wichtiger Bestandteil des Curriculums der Filmakademie in den kommenden Jahren sein. Ich freue mich daher über die finanzielle und produzentische Unterstützung der Studierenden durch MackNeXT als ersten Baustein unserer Partnerschaft,“ so Filmakademie-Direktor Prof. Thomas Schadt.

Der von der Mack NeXT GmbH & Co KG in diesem Jahr rein digital ausgerichtete AUREA Award (22. – 23. Januar). bietet einer exklusiven Community von Fachleuten die Gelegenheit zum Gedankenaustausch und zur Begutachtung innovativer Unterhaltungsformate. Am ersten Tag fand eine Fachkonferenz statt, am zweiten Projektpitchings und die Verleihung der Preise. Weitere Informationen unter: aurea-award.com

Seit 2019 zählt neben dem Europa-Park, der Wasserwelt Rulantica und dem Stammhaus Mack Rides das zukunftsorientierte Unternehmen MackNeXT zum Portfolio der traditionsreichen Mack International Gruppe. Die Tochtergesellschaft wurde von dem geschäftsführenden Gesellschafter Michael Mack gegründet und widmet sich der Entwicklung innovativer Multimediaangebote und neuartiger Unterhaltungsformate in den Bereichen Branding, Film, Storytelling und VR. Dabei trifft in der visionsgetriebenen Spezialeinheit einzigartiger Pioniergeist auf weitreichende Erfahrung und lässt Erlebnisse neuer Dimension entstehen.

CYBERCITY LOVESTORY
Regie: Carly Coco Schrader
Drehbuch: Lane Dabringhausen (Lena Schäfer)
Produktion: Yili Baumann
Game Design: Eddy Schäfer
Szenenbild: Anna Vehres

CROSSWINDS
Writer, Producer: Katrin Gärtner
Creative Director: Johannes Lübke

INTO THE MAGIC HAT
Konzept/Creator: Julian Haisch

Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg
Staatsministerin für Kultur und Medien