• A-
  • A+

| BW-Filmpreise für FÜR STUDIERENDE UND ALUMNI DER FILMAKADEMIE

ERFOLG BEI DER 25. FILMSCHAU BADEN-WÜRTTEMBERG

Zum Abschluss der 25. Filmschau Baden-Württemberg sind am Sonntag, 8. Dezember 2019 im Stuttgarter Kino Metropol die Baden-Württembergischen Filmpreise vergeben worden – mit fast schon traditionell erfreulichem Ausgang für die Filmakademie Baden-Württemberg: 

Die Auszeichnung für den besten Animationsfilm ging an den am Animationsinstitut der Filmakademie entstandenen Film GRAVEDAD (Regie: Matisse Gonzalez). „Der Film entführt den Zuschauer in eine fremde, traumartige Welt, die ihren eigenen Regeln folgt. Gemeinsam mit der Hauptfigur erlebt er, was es bedeutet, an leichten Tagen zu den Sternen zu schweben, während die schweren Tage scheinbar keinen Trost bieten. Erzählt wird diese Welt in einem mutigen Animationsstil, der auf organische Linien und reduzierte Farben setzt, ohne die Figuren dadurch ihrer Glaubwürdigkeit zu berauben,“ so die Jury.
In der gleichen Kategorie wurde zudem der bereits vielfach prämierte Diplomfilm THE BEAUTY (Regie: Pascal Schelbli), der die zunehmende Vermüllung der Ozeane thematisiert, mit einer lobenden Erwähnung bedacht.

Den Preis für den besten Kurzfilm konnte der Serienpilot DIVINE 149 – HAWKERS HUSTLE einheimsen. Das Drehbuch entwickelte Regisseur Johannes Krug im Drehbuchunterricht des 1. Studienjahres an der Filmakademie, die Realisierung erfolgte dann als externes Projekt während der Semesterferien. Die Jury befand: "Dieser Film hat 'Seele'. Im wahrsten Sinne, denn die Geschichte der Straßenverkäufer, die sich in ihrer Not als Straßenprediger ausgeben, hat die Jury emotional berührt und überzeugt. DIVINE 149 – HAWKERS HUSTLE ist formal zurückhaltend, wie bestechend ehrlich.“

Darüber hinaus erhielten drei Filme von Alumnider Ludwigsburger Filmhochschule von der Jury eine lobende ErwähnungZOROS SOLO (Regie: Martin Busker) in der Kategorie Spielfilm, ZWISCHENTAGE (Regie: Jasmin Astaki-Bardeh) in der Kategorie Dokumentarfilm sowie der Werbefilm PLAYMOBIL – FINYA UND FLORIN BEI DEN MEERJUNGFRAUEN der Produktionsfirma Woodblock, die von mehreren Alumni der Filmakademie gegründet wurde.

Die Filmschau Baden-Württemberg wurde 1994 auf Initiative des Landes ins Leben gerufen und wird vom Filmbüro Baden-Württemberg e.V. ausgerichtet. Sie findet jährlich an fünf Tagen Anfang Dezember im Metropol Kino Stuttgart statt und lockt jährlich mehr als 6.000 Besucherinnen und Besucher an. Präsentiert werden rund 60 Filme von Profis aus der Branche und dem Filmnachwuchs der baden-württembergischen Ausbildungsstätten.

Weitere Informationen: www.filmschaubw.de

GRAVEDAD
Regie: Matisse Gonzalez
Filmmusik: Simone Pivetta, Clemens Wenger
Sounddesign: Niklas Menschik
Schnitt: Maximilian Merth
Animation: Matisse Gonzalez, Ryoji Yamada, Alice Reily de Souza, Christian Ramirez, Bianca Scali, Michelle Ong, Tao Zhang
Producer*innen: Toufik Abdedaim, Matisse Gonzalez
Produktion: Filmakademie Baden-Württemberg GmbH
Casting: Ela Duca
Mischung: Sirius Kestel
Sprecher*innen: Julia Adriana Möbius, Pedro Grossman, David Gaviria, Olivia Meyer Montero

THE BEAUTY
Regie, Schnitt: Pascal Schelbli
VFX Supervisor: Marc Angele
Filmmusik: Aleksander Wolf David, Petteri Sainio
Sounddesign: Robin Harff
Producerinnen: Tina Vest, Aleksandra Todorovic
Produktion:    Filmakademie Baden-Württemberg GmbH
Underwater Cinematography: David Iskender Dinçer

DIVINE 149 – HAWKERS HUSTLE 
(Beteiligte Filmakademie-Studierende:)
Buch, Regie, Produktion: Johannes Krug
Schnitt: Revan Sarikaya
Sounddesign: Daniel Kling