• A-
  • A+

| FABW BLEIBT BIS AUF WEITERES GESCHLOSSEN

Aufgrund der aktuellen Beschlusslage der Bundesregierung sowie der Landesregierung Baden-Württemberg bleibt die FABW bis auf Weiteres komplett geschlossen.

Die bisherige Regelungen während der Schließung bleiben unverändert, sind aber zur Info nachfolgend nochmals aufgeführt.

Studierende: Präsenzbetrieb –  Produktionsbetrieb - Online-Unterricht
In begründeten Einzelfällen kann ein begrenzter Präsenzunterricht nach vorheriger Antragstellung und Genehmigung durch die Geschäftsführung stattfinden. Der Online-Unterricht kann und soll weiterhin stattfinden.

Die Dreharbeiten innerhalb und außerhalb der Räumlichkeiten der Filmakademie sind nach wie vor nur in begründeten Ausnahmefällen und unter Einhaltung strikter Hygienemaßnahmen und in enger Abstimmung mit den jeweiligen Abteilungen, der Hygienebeauftragung und der Zentralen Herstellungsleitung möglich.

Postproduktionen (Bild und Ton) sind nur in enger Abstimmung mit der jeweiligen produzierenden Abteilung und den Fachabteilungen möglich.

Auf Grund der räumlichen Begebenheiten der digitalen Postproduktion im Animationsinstitut, können nur folgende Produktionssysteme gebucht werden: DaVinci PC 1, Mastering 1, Clipster 1

Die studentischen Projekträume/-büros bleiben grundsätzlich weiterhin geschlossen.

Die Gebäude der Filmakademie sind ebenfalls weiterhin geschlossen. Es können nur Mitarbeiter*innen mit Sondergenehmigung die Gebäude betreten. Es wird weiterhin kein Publikumsverkehr stattfinden. 

Sondergenehmigungen für den Zutritt zu den Gebäuden für Studierende gibt es nur in besonders begründeten Ausnahmefällen.

Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg
Staatsministerin für Kultur und Medien