• A-
  • A+

| FIRST STEPS AWARDS: 6 Nominierungen für FABW

CHANCEN IN DREI KATEGORIEN

Sechs Produktionen der Filmakademie Baden-Württemberggehen ins Rennen um die diesjährigen FIRST STEPS Awards, die am Montag, 9. September 2019im Stage Theater des Westens in Berlin verliehen werden. Die mit Preisgeldern von insgesamt 115.000 Euro dotierten Auszeichnungenwerden in neun Kategorien vergeben.

In der Kategorie Drehbuchkonkurriert das Skript von Andrej Sorinzum abendfüllenden Spielfilm BLAULICHT BRUDISmit zwei weiteren Büchern um den begehrten Award. 

In der Sparte Kurz- und Animationsfilmschaffte es der Zehnminüter BLIESCHOW(Regie: Christoph Sarow), entstanden am Animationsinstitut der Filmakademie, in die Vorauswahl.  Darin wird der kleine Junge Tom von den Eindrücken seines Sommers dem Bauernhof seines Großvaters überwältigt. Außerdem erlebt er sich im ständigen Vergleich mit seinem Cousin, der scheinbar alles besser kann. Tom tut alles, um gesehen und geliebt zu werden, doch dabei stößt er an seine Grenzen.

Berechtigte Hoffnungen auf eine Trophäe sind in der Kategorie Werbefilmangebracht: Vier von fünf nominierten Filmenstammen aus Ludwisburg: 
- Der animierte Spot PUMPERS´ PARADISE(Regie: Eddy Hohf), ebenfalls ein Projekt des Animationsinstituts, wirft die Frage auf, wie eine Welt funktionieren würde, in der es nur darum geht, fit und muskelbepackt zu sein? Simple Alltagssituationen werden dabei zu echten Herausforderungen für die „Pumper“.
- Der Imagefilm BILLY(Regie: Francisco Gonzalez Sendino) kreist um den Protagonisten Billy Ray, dessen Energie ihn einst aus einer kleinen Stadt in North Carolina in den vietnamesischen Jungle getrieben, ihm Reichtum, aber ihn auch um seine Freiheit gebracht hat und der nun seine zweite Chance ergreift.
- Der Social Spot DARK RED(Regie: Eugen Merher) erzählt die Geschichte von Lamar, einem 12-jährigen Jungen, der an Blutkrebs erkrankt ist und glaubt, sich in einen Vampir zu verwandeln.
- Und die federführend im Studienschwerpunkt Motion Design entstandene Animation AURA(Regie: Timm Völkner) gibt einen emotionalen Einblick in die Welt einer Migränepatientin während einer Migräneattacke. 

Der deutsche Nachwuchspreis FIRST STEPS, im Jahr 2000 als private Initiative der Filmbranche und Wirtschaft ins Leben gerufen, ist die bedeutendste Auszeichnung für Abschlussfilme von Filmschulen in den deutschsprachigen Ländern. Er will auch neue Wege im Austausch von Erfahrungen und Informationen aufzeigen und bietet darüber hinaus dem Nachwuchs die Möglichkeit, Kontakte direkt in die Branche hinein zu knüpfen. So gibt die finanzielle Anerkennung den Preisträger*innen nach dem Studium die Möglichkeit, an neuen Projekten zu arbeiten. Seit 2004 werden sie dabei unterstützt von arrivierten Mentor*innen der Deutschen Filmakademie. 

Weitere Infos auf: www.firststeps.de
 

Die Nominierungen der Filmakademie Baden-Württemberg im Überblick: 

Drehbuchpreis, dotiert mit 10.000 Euro

BLAULICHT BRUDIS, Drehbuch: Andrej Sorin

Kurz- und Animationsfilm, dotiert mit 10.000 Euro

BLIESCHOW
Drehbuch: Simon Thummet
Regie: Christoph Sarow
Producer: Lena-Carolin Lohfink
Filmmusik: Andreas Pfeiffer
Sounddesign: Luis Schöffend
Animation: Sofiia Melnyk, Janina Putzker, Oscar Bittner, Sarah Schulz, Beate Höller, Yi Luo, Maria Schmidt, Alex Berweck, Laura Staab, Colombine Majou

Werbefilm, dotiert mit 10.000 Euro

AURA
Regie, Motion Design: Timm Völkner
Producerin: Fabienne Prieß
Filmmusik: Andreas Skandy
Sounddesign: Jan Brett
Sprecherin: Marisa Wojtkowiak

PUMPERS´ PARADISE
Regie: Eddy Hohf
Producerin: Aleksandra Todorovic
Sounddesign: Laura Beuthner
Motion Design: Erwin Kopeng
Animation: Lukas Von Berg, Damaris Zielke, Patrik Knittel
Compositing: Daniel Schmucker
Modeling: Fynn Große-Bley, Paul Vollet, Mitja Öhm, Mat Kögel
Rigging: Alexander Degner, Elia Wüstner

BILLY
Regie: Francisco Gonzalez-Sendino
Producer: Gerrit Klein
Bildgestaltung/Kamera: Jan Günther
Filmmusik: Stefan Benz
Sounddesign: Denis Elmaci
Schnitt: David Gesslbauer
Darsteller*innen: William Ray Suggs, Fran Suggs

DARK RED
Regie: Eugen Merher
Producer: Philip Chrobot, Gerrit Klein
Bildgestaltung/Kamera: Mortimer Hochberg
Filmmusik: Alexander Wolf David
Sounddesign: Robin Harff
Ton: Robert Cheng
Schnitt: David Gesslbauer
Szenenbild: Maike Kiefer, Christina Anna Sophie Mammes
Darsteller*innen: Jeremiah Waysome, Ethosheia Hylton, Lance Bremmer, Ashley Stewart, Cameron Douglas, Selorm Adonus
Fixer: Tatenda Jamera