• A-
  • A+

| FIRST STEPS Nachwuchspreis 2022

Zwei Filmakademie-Produktionen auf dem Siegertreppchen

Großer Auftritt für den Ludwigsburger Filmnachwuchs bei der Verleihung der FIRST STEPS Awards am Montagabend in Berlin (26.09.2022): Zwei der insgesamt neun Nachwuchspreise gingen an Diplomand*innen der Filmakademie Baden-Württemberg.

Im Wettbewerb Dokumentarfilm geht der FIRST STEPS Award an Lea Najjar mit ihrem Diplomfilm KASH KASH - WITHOUT FEATHERS WE CAN’T LIVE. Die Regisseurin erzählt darin von ihrer Heimatstadt Beirut, die zerrissen ist von einer korrupten, politischen Elite, Protesten gegen die Regierung und einer der größten Explosionen des 21. Jahrhunderts. Doch über den Dächern der Stadt findet sie mit dem Tauben-Glücksspiel ‚Kash Hamam‘ unerwartet auch Hoffnung. Der Film beobachtet eine Stadt im Umsturz aus der Perspektive von drei Taubenspielern und einem Mädchen, das darum kämpft, seine eigenen Vögel freizulassen. „…Lea Najjar ist mit dabei, ohne zu stören – mit einfühlsamen Gesprächen, einer genau zuschauenden Kamera und einer Montage, die die unterschiedlichen Protagonisten und filmischen Ebenen stimmig zusammenfügt. Der Film entwickelt eine spielerische Leichtigkeit, wie die Taubenschwärme hoch über Beirut.,“ so die Jury.

In der Kategorie Werbefilm kann sich Regisseurin Marleen Valien* mit MADE FOR HOOMANS über einen FIRST STEPS Award freuen: Drei Tiere sollen die neuen Werbeträger für die pflanzliche Milchalternative Oatly werden. Doch am Set kommt es zu ungeahnten Problemen. Die Tiere machen die Arbeit mit ihnen unmöglich. Auch hier zeigte sich die Jury begeistert: „Das Pony Werner fragt sich nach der tieferen Motivation seiner Rolle und warum es durch ein Haferfeld laufen soll, in einem Werbespot für Milch. Eintagsfliege Jean klagt über die amateurhaften Produktionsbedingungen und Eichhörnchen Frank verpatzt jeden Packshot. Marleen Valien inszeniert damit nicht nur einen kreativ animierten Spot, sondern auch eine köstlich amüsante Fabel auf die Werbebranche. Mit einem ungewöhnlichen Ansatz, ausdrucksstarken Charakteren und raffiniertem Sprachwitz ist diese studentische Leistung alles andere als „oatschool“.

Aus 219 Einreichungen für die FIRST STEPS Awards hatten die verschiedenen Jurys 29 Filmschaffende und Produktionen in neun Kategorien nominiert. Die Verleihung am 26. September im Motorwerk Berlin wurde von Schauspieler Hassan Akkouch moderiert, live in die ARD-Mediathek ausgestrahlt und ist dort noch bis Ende September verfügbar.

Die Nachwuchspreise FIRST STEPS Awards wurden 1999 als private Initiative der Filmwirtschaft von den Produzenten Bernd Eichinger und Nico Hofmann ins Leben gerufen und sind die bedeutendsten Auszeichnungen für Abschlussfilme von Filmschulen in den deutschsprachigen Ländern. Sie sind mit insgesamt 119.000 Euro die höchst dotierten Nachwuchspreise und werden jährlich an Animations-, Dokumentar-, Spiel- sowie Werbefilme und an junge Filmemacher*innen aus den Bereichen Regie, Produktion, Kamera, Drehbuch und Schauspiel vergeben.

Eine Auswahl der Preisträger*innen und der prämierten Filme sind noch bis zum 10.10.2022 auf der unabhängigen Streamingplattform „behind the tree“ kostenfrei streambar:

https://www.behindthetree.de*Marleen Valien ist Stipendiatin der Baden-Württemberg Stiftung und hat im Rahmen eines internationalen Partnerprogramms am „Hollywood Workshop Los Angeles“ teilgenommen.

Foto: Florian Liedel

Filminfos, Stablisten, Jurybegründungen, Bildmaterial und weitere Informationen unter:

www.firststeps.de
www.instagram.com/firststepsaward
www.facebook.com/firststepsaward
#firststepsaward

Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg
Staatsministerin für Kultur und Medien