• A-
  • A+

| THOMAS STRITTMATTER PREIS 2020 DER MFG FILMFÖRDERUNG

DREHBÜCHER VON FILMAKADEMIE-STUDIERENDEN UND -ALUMNI NOMINIERT

Am gestrigen Dienstag, 14. Januar hat die Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg (MFG) die drei Nominierungen für den Thomas Strittmatter Drehbuchpreis 2020 bekanntgegeben. In die Vorauswahl hat es das Diplombuch UNSCHULD AUF LAGER von Filmakademie-Studentin Milena Aboyan geschafft, das sie mit Co-Autor und FABW-Absolvent Constantin Hatz verfasst hat. Ebenfalls nominiert ist Alumnus Daniel Nocke für sein Skript DEINE FLECKEN

UNSCHULD AUF LAGER soll als Abschlussfilm von Milena Aboyan an der Filmakademie Baden-Württemberg in Koproduktion mit einer Debüt-Redaktion des öffentlich-rechtlichen Rundfunks realisiert werden. Im Zentrum der Geschichte steht die 19-jährige Elaha, die keine Jungfrau mehr ist. Doch ihre Unschuld gilt in ihrer Kultur als Gütesiegel, und der Verlust dieser Unschuld manifestiert sich zwischen ihren Beinen. Daher unternimmt Elaha alles, um den „Schaden“ rückgängig zu machen. 

Die bereits MFG-geförderte Komödie DEINE FLECKEN von Daniel Nocke (Absolvent Drehbuch und Animation der Filmakademie) soll zusammen mit der Stuttgarter Produktionsfirma Studio FILM BILDER GmbH umgesetzt werden: Bei der Recherche für ihre Examensarbeit lernt die Milchkuh Antonia den Löwen Cordt kennen. Nutz- und Raubtier verlieben sich ineinander, stoßen damit aber in ihrer jeweiligen Umgebung auf große Vorbehalte. Als Cordt verdächtigt wird, ein Schaf aus Antonias Studierenden-WG gerissen zu haben, wird die Liebe auf eine harte Probe gestellt.

Die dritte Nominierung ging an Finn-Ole Heinrich, Dita Zipfel und Lena Kammermeier für DIE ERSTAUNLICHEN ABENTEUER DER MAULINA SCHMITT.

Der Jury gehören in diesem Jahr die Drehbuchautorin Dorothee Schön (Vorsitz), die Editorin und Autorin Julia Drache sowie der Schauspieler Johann von Bülow an. Die mit einem Preisgeld von insgesamt 20.000 Euro ausgestattete Auszeichnung wird von Kunststaatssekretärin Petra Olschowski und MFG-Geschäftsführer Carl Bergengruen am 26. Februar 2020 in der Berliner Landesvertretung Baden-Württemberg überreicht. Bereits mit der Nominierung ist ein Preisgeld von 2.500 Euro verbunden.

Mit dem Thomas Strittmatter Preis zeichnet die MFG Filmförderung Autorinnen und Autoren für qualitativ hochwertige Drehbücher aus. Prämiert werden Fernseh- oder Kinostoffe mit einem Bezug zu Baden-Württemberg. Seit der Stiftung des Thomas Strittmatter Preises wurden sowohl junge Talente als auch etablierte Autor*innen zu Preisträger*innen gekürt. Die Auszeichnung ermöglicht ihnen ein freies Arbeiten auf dem Weg zum fertigen Film und führt damit erfolgreich zur Verwirklichung vieler Drehbücher. 

Quelle: MFG