• A-
  • A+

| „Welcome Home“ – Neuer Imagefilm der Filmakademie Baden-Württemberg feiert Premiere

Realisierung durch ein Team von Studierenden aus dem 1. Jahr

Wer bewirbt sich eigentlich an der Filmhochschule? Oftmals sicherlich junge Menschen, die für ihre eigenen kreativen Ideen so sehr brennen, dass sie von ihrem Umfeld schief angesehen und als eigenartig, als „weird“ eingestuft werden. Diesen Gedanken greift der neue Imagefilm der Filmakademie Baden-Württemberg auf, der ab heute auf dem YouTube Channel der FABW zu sehen ist:

https://youtu.be/8qqEj5QQsuY

Realisiert hat ihn ein Team von Studierenden aus dem 1. Studienjahr. Im vergangenen Jahr setzten sie sich, nachdem das Projekt Imagefilm ausgeschrieben worden war, in einem Pitch vor dem Direktor der FABW, Prof. Thomas Schadt, sowie Mitgliedern der Belegschaft aus unterschiedlichen Abteilungen gegen mehrere Mitbewerber*innen durch.

Der kurze Film stellt vier dieser von ihren Mitmenschen unverstandenen jungen Kreativen vor, die schließlich an der Filmakademie Baden-Württemberg eine Heimat finden – unter Kommilitoninnen und Kommilitonen, die ein ähnliches mind set haben und die gleiche Begeisterung in sich tragen wie sie selbst. Und zwar an einem Ort, der ihnen optimale künstlerische und technische Voraussetzungen für eine fundierte Ausbildung und professionelle Vernetzung bietet: auf dem Akademien-Campus mit der Filmakademie, ihrem Animationsinstitut, internationalen Partnerhochschulen auf fünf Kontinenten, dem Weiterbildungsprogramm Atelier Ludwigsburg-Paris sowie der benachbarten Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg. Folgerichtig schließt der Imagefilm auch mit dem Claim: Welcome Home! 

Prof. Thomas Schadt, Direktor der FABW, ist stolz auf den neuen Imagefilm und das junge Team: „Aus den vielen tollen Einreichungen von Studierenden und Alumni hat uns das Projekt des Teams aus Erstjahresstudierenden sofort überzeugt: Nicht nur die Idee inspiriert, sie spiegelt auch die Welt vieler junger Menschen wider, die auf der Suche nach ihrem individuellen künstlerischen Ausdruck sind. Es spricht für das junge Team, dass sie sich gleich zu Beginn parallel zu ihrem Studium dieser Aufgabe angenommen haben. Aber es spricht auch für den kreativen Spirit der Filmakademie, dass sie dem Team dieses Projekt zugetraut hat.“

Das Filmteam:

Director & Creator: Vanessa Stachel
Creator: Florian Leppin
Producers: Julius Wieler, Nadia Zimmermann
Cinematography: Marie Scholjegerdes
Editor: Jueli Kanuma 

Cast:
Lilly: Roxanne Rittmann 
Tobi: Kai Bosse 
Yasmin: Nina Niknafs 
Kim: Thapelo Mashiane 

Production Designer: Stefanie Gehlken
Assistant Production Designers: Elisa Morrisey, Flo Maurer 
Props Assistant: Saskia Stirn 
Costume Designer: Madeleine Kropp 
Assistant Costume Designer: Karla Scherwitz
Makeup Artist: Selina Wriessnegger 
Additional SFX Makeup: Sabina Stöckler 
1st Production Manager: Hannah Buhr 
1st AD: Maxi Antonia Stumpp 
Production Assistant: Anja Giele 
1st AC: Nico Flach 
2nd AC: Victoria Adelsbach 
Key Grip: Tim Grau 
Additional Grip: Pascal Chorus
Gaffer: Benedict Uphoff
Lighting Technicians: Max Rechtsteiner, Samuel Albert
Additional Lighting Technicians: Julius Moritz Kügel, Silas Weidner
Set-Runner: Tamara Bechtold, Peter M. Wacker, Nadia Falser, Lena Hohm, Felina Schreiber, Lukas Lenz , Tobias Daniel Weber
Soundmixer: Manik Möllers 
Sound Assistants: Marvin Gerstmeier, Kilian Oser
Colorist: Benedict Uphoff
Sounddesign: Manik Möllers 
Composition: Kilian Oser 
Motion Design: Nicolas Schneider 
2D Concept, Animation & Storyboard: Melanie Schnaidt
2D Concept & Compositing: Nicolas Sperling
Concept Artist: Sascha May
3D Creature Sculpting, Texturing, Shading, Lighting, Rendering, Matchmove & Compositing: Tobias Eckerlin 
3D Creature Modeling, Rigging & Animation: Lilli-Luisa Heckmann 
Additional Compositing: Isabelle Kramer, Erika Stolz
Storyboard Artist: Jan Klingner
On Set VFX Supervisor: Philipp Dörrer 

Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg
Staatsministerin für Kultur und Medien