• A-
  • A+

| Zwölf Filme gehen ins Rennen um die 17. PORSCHE AWARDS

JURY BESTIMMT DIE NOMINIERUNGEN FÜR DEN INTERNATIONALEN WERBEFILMPREIS

Insgesamt 178 Einreichungen aus 18 Ländern verzeichnete der internationale Werbefilmpreis für Studierende an Filmhochschulen und junge Talente aus der Branche in diesem Jahr. Das sind fast doppelt so viele wie bei der letzten Ausgabe 2019. Die Jury hat sich nun in einem Online-Voting auf zwölf Nominierungen in drei Kategorien für die Porsche Awards geeinigt. Die Filmakademie Baden-Württemberg (FABW) richtet die Auszeichnungen zum 17. Mal aus, Hauptsponsor ist die Porsche AG.

Die drei Preiskategorien wurden für den neuen Wettbewerb inhaltlich überarbeitet und neu betitelt. In der Kategorie Short Advertising Content konnten die Filme „Factory of Dreams“ und „Tight Frame“ aus Polen die Jury ebenso überzeugen wie der Filmakademie-Beitrag „Great Ideas“ aus Deutschland.

In der Sparte Long Advertising Content verhinderte nur der Film „Still Got It“ von der Kunsthochschule der Medien in Köln einen Durchmarsch der FABW. Die weiteren vier Nominierungen „Josh & Jacob“, „Get Married Again“, „Revived“ und „Made for Hoomans“ sind allesamt in Ludwigsburg entstanden. 

In der dritten Kategorie Driven by Dreams schaffte es mit der Regierungskampagne „Keep it Real Online - Pornography“ erstmals ein Film aus Neuseeland auf die Shortlist. Dazu gesellen sich „Absent“ aus England, „Don't Worry“ von der Hochschule für Fernsehen und Film München sowie „Weird Search Requests“ von der FABW.

Die achtköpfige Jury setzt sich wie gewohnt aus Profis der internationalen Werbefilmbranchezusammen. Sie zeigte sich begeistert von der hohen künstlerischen und handwerklichen Qualität der eingereichten Filme sowie der großen inhaltlichen Bandbreite der Beiträge, die vom klassischen Werbefilm über Instagram-Kampagnen bis zu Social Spots reicht. In diesem Jahr sind dabei:

  • Karina Taira, Director, Paris und Mailand 
  • Daniel Huntley, News Editor shots, London
  • Shai Caleb Hirschson, Creative Managing Director of MassiveMusic Germany, Berlin
  • Lyndy Stout, Editor 1.4, London
  • Oliver Hoffmann, Director Marketing Communications, Porsche AG, Stuttgart
  • Judy Hill, Executive Producer Nexus Studios, London, L.A., Sydney
  • Stuart Harris, Head of Directing Commercials Course and Co-Head of Cinematography MA Course at the National Film and Television School, Beaconsfield
  • Noé Baruchel Dominati, Executive Producer Phantasm, Paris

Sie werden auch über die Preisträger*innen entscheiden. Auf diese wartet bei der Verleihung am 13. Juli 2021 jeweils eine Trophäe in drei Preiskategorien und ein Preisgeld von 4.911 Euro. Ob die Verleihung vor Ort in Ludwigsburg mit Publikum, als Hybrid- oder reine Online-Veranstaltung stattfindet, hängt von der weiteren Entwicklung der Covid-19-Pandemie ab.

Die Nominierungen im Überblick:

Short Advertising Content
„PZU Versicherung: Factory of Dreams“, Polen, Regie: Michal Korzewski
„Durex: Tight Frame“, Polen, Regie: Katarzyna Jarecka und Jakub Skitek
„Post It: Great Ideas”, Deutschland, FABW, Regie: Lea Thurner

Long Advertising Content
„Telegram: Josh & Jacob“, Deutschland, FABW, Regie: Alexander Kühn
„Swarovski: Get Married Again“, Deutschland, FABW, Regie: Eugen Merher
„Doppelherz: Still Got It“, Deutschland, KHM, Regie: Michael Schaff und Fabian Bohn
„Duracell: Revived”, Deutschland, FABW, Regie: Christian Schilling
„Oatly: Made for Hoomans”, Deutschland, FABW, Regie: Marleen Valien

Driven by Dreams
Regierung Neuseeland/Innenministerium: „Keep it Real Online - Pornography“, Neuseeland, Regie: Sam Stuchbury
„Freedom4girls: Absent“, England, Regie: Libby Burke Wilde
„Sea Shepherd: Don't Worry“, Deutschland, HFF München, Regie: Jakob Grahl
„Ecosia: Weird Search Requests“, Deutschland, FABW, Regie: Sandro Rados

Neben dem Hauptsponsor Porsche unterstützen drei Co-Sponsoren den Werbefilm-Nachwuchspreis: Die Stadt Ludwigsburg, Distelhäuser Brauerei Ernst Bauer GmbH & Co. KG sowie SÜDKOLA Limonadenwerk Kahle, Wagner, Welz GbR.

Medienpartnerschaften bestehen bei den PORSCHE AWARDS mit der internationalen Werbefilmpublikation „shots“, der Online-Plattform für internationale Kurzfilmtalente 1.4 – beide mit Sitz in London – sowie dem Young Director Award in Cannes.

Weitere Informationen:
Web: www.porsche-awards.com
Facebook: https://www.facebook.com/porscheawards/

 

 

Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg
Staatsministerin für Kultur und Medien