• A-
  • A+

Drehbuch

Alexander Buresch

Biographie

Alex Buresch (*1973) studierte zwischen 1997 und 2003 Drehbuch an der Filmakademie Baden-Württemberg. Davor studierte er Schauspieldramaturgie an der Theaterakademie in München und arbeitete auch während des Studiums in Ludwigsburg als Dramaturg und Regieassistent bei zahlreichen Theater- und Opernproduktionen im deutschsprachigen Raum. Zwischen 1999 und 2009 gestaltete er Videoprojektionen für Operninszenierungen unter anderem bei den Salzburger Festspielen und in Bayreuth.

Seit dem Abschluss an der Filmakademie arbeitet Alex als freier Drehbuchautor und Dramaturg.

Der erste Film nach der Akademie "Rose" gewann 2008 den Deutschen Fernsehpreis als bester Film und brachte eine Nominierung für den Grimme Preis. Der Film "Das wahre Leben" (geschrieben zusammen mit Matthias Pacht) wurde 2009 mit einem Grimme Preis ausgezeichnet. Mit Matthias Pacht verbindet ihn seither eine regelmäßige Schreibpartnerschaft.

An der Filmakademie unterrichtet Alex seit 2011. Er lebt in Stuttgart, wo er als Ausgleich zu seiner sitzenden Tätigkeit als Autor auch Yoga unterrichtet.