• A-
  • A+

Von Neonazis und Superhelden - Die Kleinstadt Themar und der Rechtsrock

Of neo-Nazis and superheroes – How the far right is changing a small German town

Durch Themar geht ein Riss: zwischen Rechten und ihren Gegnern. Im Film kommen alle relevanten Akteure zu Wort: der Verpächter der Konzertwiese, engagierte Kirchenmitglieder, eine Bürgerin, die für die Vielen spricht, die sich nicht öffentlich äußern wollen und der Bürgermeister, der sich aktiv gegen Rechts engagiert – in einer Stadt, in der die AfD bei der letzten Bundestagswahl stärkste Kraft wurde. Dabei zeigt der Film ungesehene Einblicke in eine rechte Parallelwelt, die sich vor Ort etablieren konnte. In Themar lässt sich durch ein Brennglas beobachten, wie gesellschaftlicher Rechtsruck funktioniert und wie kreativer Protest dagegen aussehen und wirken kann. So wird Themar zum Lehrstück für Demokratie und warum sie zu scheitern droht.

Allgemeine Infos

Genre: Dokumentarfilm, Sonstiges, Fernsehdokumentation

Herstellungsjahr: 2018
Länge: 56:01 min.

Originalsprache: Deutsch

Crew

Regie: Adrian Oeser
Bildgestaltung/Kamera: Evangelos Anthimos
Filmmusik: Maximilian Clouth
Sounddesign: Niklas Menschik
Schnitt: Adrian Oeser
Produktion: Filmakademie Baden-Württemberg GmbH

Cast

Anita Zeiß, Barbara Morgenroth, Katharina König-Preuss, Tommy Frenck, Bodo Dressel, Hubert Böse, Arnd Morgenroth, Thomas Jakob

Festivalteilnahmen

Frankfurt Lichter Filmfest Frankfurt International 2019
Stuttgart Filmschau Baden-Württemberg 2018
Kassel Kasseler Dokumentarfilm- und Videofestival 2018

Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg
Staatsministerin für Kultur und Medien