• A-
  • A+

Produktion

Die sich permanent verändernde Medienwelt bietet Filmproduzent*innen aufregende und vielfältige Möglichkeiten und Chancen. Geprägt von digitaler Transformation, erscheint sie immer differenzierter und unübersichtlicher. Angesichts dieser Herausforderungen sind Innovationen, Neuerungen und deren Umsetzung gefragt. Für diese Aufgaben müssen Produzent*innen gewappnet sein.

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, die Ausbildung in der Produktionsabteilung der Filmakademie Baden-Württemberg diesen sich verändernden Erfordernissen anzupassen. 

Von Produzent*innen werden Ideen erwartet, sie sollten fähig sein, diese Ideen zu entwickeln. Sie sollten in der Lage sein, außergewöhnliche Talente zu finden, künstlerische Zusammenhänge zu erkennen und diese kreativ voranzutreiben. Sie müssen künstlerisch und gestalterisch eingreifen, sie sollten gesellschaftliche Veränderungen und den Zeitgeist erkennen, sie müssen organisieren können und nicht zuletzt die wirtschaftliche Verantwortung für Menschen und Projekte übernehmen.

Dies erfordert eine breit aufgestellte Ausbildung und insbesondere Persönlichkeiten, die die Chance ergreifen, sich während des Studiums individuell zu entwickeln, um dem heutigen, modernen Produzent*innenbild zu entsprechen.

Diese Chance kann in den vier Studienjahren an der Filmakademie in Ludwigsburg ergriffen werden. Jedes Studienjahr steht unter einem Motto. Im 1. Jahr ist es „Selbstfindung und Orientierung“, im 2. Jahr „Vertiefung“, im 3. Jahr „Spezialisierung“ mit diversen Wahlpflichtfächern, im 4. Jahr die „Professionalisierung“.

Den nationalen und internationalen Anforderungen an verschiedene Produzent*innen-Typen entsprechen wir durch breit aufgestellte Angebote wie zum Beispiel verschiedene Vertiefungen im Projektstudium.

********************************************************************************* VERTIEFUNGEN

Am Ende des 2. Studienjahres entscheiden sich die Studierenden für eines von mehreren angebotenen Wahlpflichtfächern, in denen sie im Projektstudium eine spezialisierte Ausbildung erhalten: 

- Content Development richtet sich an Studierende von Dokumentarfilm, Szenischem Film (Pflicht), Drehbuch und Produktion (Wahlpflicht) im 3. Jahr. In diesem Kursmodell sollen Stoffe unabhängig von Genrezugehörigkeiten zu einer dramaturgischen Ausdrucksform und bis zur Produktionsreife geführt werden. Die Studierenden aus den beteiligten Gewerken werden dazu in mehrere gemischte Gruppen aufgeteilt, die jeweils von einem*r Mentor*in betreut werden.

- International Producing richtet sich an Studierende von Produktion im 3.+4. Jahr (Wahlpflicht) und findet u.a. gemeinsam mit dem Atelier Ludwigsburg-Paris statt. Der Kurs gibt einen Überblick über internationale Finanzierungs-, Produktions- und Vermarktungsstrukturen und bereitet die Teilnehmenden gezielt auf Koproduktionen mit Partner*innen im Ausland vor. Primär werden dabei europäische Produktionen behandelt, bei der Auswertung sind es überwiegend internationale Fallbeispiele.

- Serien Producing: In dieser Vertiefung (Wahlpflicht für Drehbuch und Produktion im 3.+4. Studienjahr) werden nicht nur Serien konzipiert, sondern auch produziert. Der Kurs bereitet gezielt auf die Anforderungen der modernen Serienproduktion für Fernsehen und Internet vor.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, nach dem Grundstudium in den Studiengang Film und Medien zu wechseln und dort eine der Vertiefungen Animation/Effects Producing, Transmedia/Games Producing oder Werbefilm Producing zu belegen. Unterricht und Projektbetreuung erfolgen dann in der jeweiligen Fachabteilung Animation, Interaktive Medien bzw. Werbefilm.

**********************************************************************************

Wir wünschen uns Studierende, die sich für die Medienbranche interessieren, sich mit all deren Facetten auseinandersetzen und sich für sie begeistern. Sie haben nach ihrem Abschluss an der Filmakademie die Chance, einen Beruf zu ergreifen, in dem sie kreative Prozesse von der ersten Idee bis zur Fertigstellung und bis hin zum Marketing begleiten können.

Lehrende:

Prof. Gloria Burkert (Leitung)

Prof. Christian Rohde (Leitung)

Oliver Dressnandt 

Felix Eisele

Tobias Pausinger

 


Produktion

Tonyslav Tony Bozic
Studienkoordinator
Tel:+49 7141 969 82201
E-Mail

Tonyslav Tony Bozic
Tonyslav Tony Bozic
Tonyslav Tony Bozic
Tonyslav Tony Bozic
Studienkoordinator