• A-
  • A+

| ALUMNI IM FOKUS IN DER REIHE „OPEN HOUSE“:

DIE VIERHÄNDIGE – SPIELFILM VON FILMAKADEMIE-ABSOLVENT OLIVER KIENLE

 „Alumni im Fokus“ heißt es am Donnerstag, den 7. Juni um 18.30 Uhr im Ludwigsburger Kino Caligari. Dann zeigt die Filmakademie Baden-Württemberg in Kooperation mit Kinokult Programmkinos in der Reihe OPEN HOUSE den Psychothriller DIE VIERHÄNDIGE von Filmakademie-Absolvent Oliver Kienle. Im Anschluss wird der junge Regisseur im Filmgespräch mit Andreas Friedrich, Alumni Manager der Filmakademie, Auskunft über sein Selbstverständnis als Regisseur und Autor, über sein Kinodebüt DIE VIERHÄNDIGE sowie weitere Arbeiten geben.

Der 90-Minüter erzählt von Sophie und Jessica, die als Kinder Zeuge eines brutalen Verbrechens wurden. Das grausame Erlebnis schweißt die beiden Schwestern von klein auf zusammen. Eine Symbiose, die sich auch zwanzig Jahre später, als die Mörder nach verbüßter Strafe entlassen werden, nicht lösen lässt. Jessica leidet unter Wahnvorstellungen, fürchtet überall eine Bedrohung und klammert sich an ihr Versprechen, für immer auf ihre Schwester Sophie aufzupassen. Doch Sophie will endlich ihr Leben frei von Ängsten leben, sich eine Karriere als Pianistin aufbauen, sich verlieben. Ein Unfall aber verändert alles und verwandelt Jessicas Versprechen, immer auf ihre kleine Schwester aufzupassen, in einen existentiellen Alptraum.

Der Film zieht alle Register des Thriller-Genres und treibt seinen Plot dynamisch und mit immer neuen Twists voran – behält dabei aber immer seinen erzählerischen Kern im Auge: den hochexplosiven Konflikt zwischen zwei jungen Frauen und ihr Ringen mit einer schicksalhaften Vergangenheit.

Regisseur Oliver Kienle, Jahrgang 1982, machte 2010 seinen Abschluss an der Filmakademie Baden-Württemberg im Bereich Regie/Szenischer Film. Sein Diplomfilm BIS AUFS BLUT – BRÜDER AUF BEWÄHRUNG gewann fast alle bedeutenden deutschen Nachwuchsfilmpreise. DIE VIERHÄNDIGE entstand ebenfalls unter Beteiligung von Filmakademie-Absolventen wie z.B. Yoshi Heimrath (Kamera), Philipp Thomas (Montage), Christian Strang (Szenenbild) und Steffen Staudenmaier (Baubühne) und erfuhr auf internationalen Festivals große Aufmerksamkeit. Die Bücher zu seinen Filmen schreibt Kienle oft selbst und er ist auch für andere Projekte als Drehbuchautor tätig, zuletzt als Headautor für die hochgelobte Serie BAD BANKS über Auswüchse am internationalen Finanzmarkt.

Tickets und weitere Informationen sind online erhältlich auf der Kinokult Homepage: https://www.kinokult.de/filme/die-vierhaendige

Weitere Infos hier

https://www.kinokult.de/filme/die-vierhaendige Alumni-Porträt Oliver Kienle: https://www.filmakademie-alumni.de/oliver-kienle-absolvent-regie-szenischer

DIE VIERHÄNDIGE BRD 2017, 94 Min.
Regie: Oliver Kienle
Drehbuch: Oliver Kienle
Kamera: Yoshi Heimrath
Schnitt: Philipp Thomas
Musik: Heiko Maile
Produktion: Klaus Dohle, Markus Reinecke
Darsteller: Frida Lovisa Hamann, Friederike Becht, Christoph Letkowski, Detlef Bothe u.a.
FSK: Ab 16 Jahre