• A-
  • A+

| AUREA YOUNG TALENT AWARD 2022 GEHT AN FABW-PROJEKT "NEOSHIN"

Zweite Runde der Partnerschaft von FABW und MackNeXT

Am Samstagabend, 22. Januar 2022, wurden im Rahmen des AUREA Award zum zweiten Mal der mit 3.000 Euro dotierte AUREA Young Talent Award verliehen. Die Auszeichnung ging an NEOSHIN, das als Diplomprojekt am Animationsinstitut der Filmakademie Baden-Württemberg entstanden ist. Zum Team von NEOSHIN gehören Sebastian Selg (Regisseur und 3D Artist), Jiayan Chen (Producerin), Ramon Schauer (Co-Regisseur und Technical Director) und Roman Schneider (Musik).

Ebenfalls nominiert waren die Projekte DER LETZTE SCHREI und KAGE. Für den AUREA Young Talent Award können sich Studierende im Projektstudium und Alumni der FABW bewerben, deren Abschluss nicht länger als 5 Jahre zurückliegt. Er ist Teil einer Partnerschaft zwischen der FABW und MackNeXT, die im Jahr 2020 vereinbart wurde. Das Preisgeld fließt direkt in die Förderung der ausgezeichneten Teams. MackNeXT begleitet die weitere Entwicklung. Das siegreiche Projekt soll darüber hinaus in Koproduktion mit dem Innovations-Labor des Europa-Park realisiert werden.

NEOSHIN ist ein breit aufgestelltes crossmediales Projekt, dessen Kern die gleichnamige Band ist. Im Zentrum steht eine transmediale Animationsserie für Erwachsene zum Thema glass consumer (gläserne Konsument*innen), die alltägliche soziale Konventionen in drastischer Überzeichnung präsentiert. Ziel ist es, Einblicke in eine Welt zu geben, in der Hedonismus, Selbstverwirklichung und Massenkonsum wichtiger geworden sind als Mitgefühl, Menschlichkeit und Nachhaltigkeit.
Die Band NEOSHIN fungiert dabei nicht nur als ein Character in der Serie. Die Musik ist vielmehr ein bedeutender, übergreifender Teil des gesamten Projekts. Jede Episode beginnt mit einem Musikvideo der Band, das die Ereignisse der vorherigen Folge zusammenfasst. Die Band wird zudem auch real existieren und live auftreten. Die Episoden der Serie werden im Mittelpunkt der Liveshow stehen und sie zu einer opernhaften Erfahrung werden lassen. Diese Ausrichtung erlaubt es, Elemente der Serie mit Social Media, (Live)Musik und Virtual Production zu kombinieren.

Regisseur Sebastian Selg: „Wir freuen uns total! Das bringt uns unserem Ziel näher, den NEOSHIN Kosmos in der echten wie auch virtuellen Welt zum Leben zu erwecken. 2022 wird ein spannendes Jahr für uns: Wir werden unter anderem die Band launchen, zwei Singles sind bereits fertig.“

Michael Mack, geschäftsführender Gesellschafter des Europa-Park und Gründer von MackNeXT: „Ich bin beeindruckt von der Kreativität, die in allen drei nominierten Projekten steckt. Ich freue mich sehr, mit dem AUREA Young Talent Award erneut ein vielversprechendes Projekt zu unterstützen und damit auch langfristig einen Beitrag zu leisten, um die Filmentwicklung in Deutschland und insbesondere in Baden-Württemberg zu fördern. Als ich 2018 den AUREA Award ins Leben gerufen habe, war genau das mein Wunsch: Innovative Vordenker und kreative Köpfe zusammenzubringen und zu unterstützen.“

Prof. Andreas Hykade (Leiter Animationsinstitut): „Das Animationsinstitut gratuliert dem gesamten Team von NEOSHIN zu seinen Erfolgen. Für uns ist das Projekt in vielerlei Hinsicht zukunftsweisend: Es ist nicht nur technologisch am Puls der Zeit, sondern zeigt auch in seiner Mischung aus filmischen und musikalischen Formaten das Potenzial transmedial verwertbarer IPs. Und da auch Live-Auftritte in Planung sind, warten wir gespannt auf die nächsten NEOSHIN-Aktivitäten. Ride on.“ 

Der AUREA Award fand am 21.-22. Januar als Hybridveranstaltung digital und in VR statt. Er besteht aus einer Fachkonferenz zu den Themen Augmented, Virtual und Mixed Reality. Außerdem werden der AUREA Award in fünf Kategorien an die vielversprechendsten AR-/VR-Projekte des Jahres mit Entertainment-Fokus sowie der Young Talent Award verliehen. Letzterer prämiert innovative und hochwertige Konzepte für mediale/filmische Projekte mit hohem Unterhaltungswert. 

Die Jury des AUREA Young Talent Award bestand in diesem Jahr aus:
-    Michael Mack, geschäftsführender Gesellschafter des Europa-Park und Gründer von MackNeXT
-    Gerd Nefzer, CEO von Nefzer Special Effects und Oscar-Gewinner für BLADE RUNNER 2049
-    Holger Tappe, Regisseur und Produzent (BACK TO GAYA), Geschäftsführer Mack Animation
-    Anna Katharina Brinkschulte, Leitende Dozentin des Studienschwerpunkts Interaktive Medien am Animationsinstitut der FABW
-    Thomas Lechner, Zentraler Herstellungsleiter an der FABW
-    Carly Coco Schrader, Regisseurin und FABW-Studentin im Diplomjahr, Gewinnerin des AUREA Young Talent Award 2021

In einer Keynote gaben Anna Brinkschulte, Carly Coco Schrader sowie Eddy Schäfer (Student Interaktive Medien) auch Einblicke in die weitere Entwicklung des letztjährigen Gewinnerprojekts CYBERCITY LOVESTORY.

Making-ofs von NEOSHIN sind über folgende Links erhältlich:
NEOSHIN Episode 1 | Virtual Production Making-of: www.youtube.com/watch
NEOSHIN - Episode 1 (2020) | Photogrammetry Making-of: www.youtube.com/watch
NEOSHIN Episode 1 | Motion Capture (2021): www.youtube.com/watch

MackNeXT 
Seit 2019 zählt neben dem Europa-Park, der Wasserwelt Rulantica und dem Stammhaus Mack Rides das zukunftsorientierte Unternehmen MackNeXT zum Portfolio der traditionsreichen Mack International Gruppe. Die Tochtergesellschaft wurde von dem geschäftsführenden Gesellschafter Michael Mack gegründet und widmet sich der Entwicklung innovativer Multimediaangebote und neuartiger Unterhaltungsformate in den Bereichen Branding, Film, Storytelling und VR. Dabei trifft in der visionsgetriebenen Spezialeinheit einzigartiger Pioniergeist auf weitreichende Erfahrung und lässt Erlebnisse neuer Dimension entstehen.

Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg
Staatsministerin für Kultur und Medien