• A-
  • A+

| REGIE-DUO PRÄSENTIERT SERIENERFOLG „DER PASS“

IN DER REIHE „THERE AND BACK AGAIN - ALUMNI STELLEN SICH VOR"

Am Mittwoch, 24. Juli 2019 um 17 Uhr heißt es wieder „Open House“ im Kino Caligari in Ludwigsburg. Die Filmakademie Baden-Württemberg und Kinokultpräsentieren in der Reihe „There and back again - Alumni stellen sich vor“eine Folge der für den Streamingdienst Sky entstandenen Serie DER PASS
Im Anschluss an die Vorstellung berichten die Regisseure Cyrill Boss und Philipp Stennert, beide Absolventen der Filmakademie, u.a. über die Entstehung und Hintergründe der Serie und gibt einen Ausblick auf die zweite Staffel.

Der Eintritt ist frei (mit freier Platzwahl). 

DER PASS ist inspiriert von Motiven des dänisch-schwedischen Erfolgsformats „Die Brücke – Transit in den Tod“ (OT: „Broen“ bzw. „Bron“), entwickelt dabei aber mit eigenen Charakteren eine neue Geschichte:
Als in den Alpen, exakt auf der deutsch-österreichischen Grenze eine grausam in Szene gesetzte Leiche gefunden wird, entsenden die beiden Länder zwei Ermittler, um den Fall aufzuklären. Für Ellie Stocker (Julia Jentsch) aus Berchtesgaden ist dies die erste große Herausforderung ihrer Karriere. Die engagierte Kommissarin wirft sich mit vollem Elan in die Ermittlung. Ganz im Gegensatz zu ihrem zynischen Kollegen Gedeon Winter (Nicholas Ofczarek) aus Salzburg, der mit seinem Polizisten-Dasein längst abgeschlossen zu haben scheint und anfänglich kein Interesse an einer Zusammenarbeit zeigt. Als jedoch weitere Leichen im deutsch-österreichischen Grenzgebiet gefunden werden, wird klar, dass es die Ermittler mit einem intelligenten Serientäter zu tun haben, dessen böses Treiben sie nur gemeinsam stoppen können.

Gleichermaßen Thriller wie Drama wirft die Serie auch einen Blick auf das besondere Verhältnis zwischen Deutschland und Österreich. DER PASS wurde bereits mit der Goldenen Kamera für die „Beste TV-Serie“ sowie zwei Romys in den Kategorien „Beste Serie TV“ und „Beste Produzenten TV-Fiction“ gewürdigt.
Die acht Episoden umfassende Original-Serie wurde von Quirin Berg und Max Wiedemann im Auftrag von Sky Deutschland produziert. 

In der Film- und Gesprächsreihe THERE AND BACK AGAIN – ALUMNI STELLEN SICH VORstellen Absolventinnen und Absolventen der Filmakademie aus unterschiedlichen Bereichen aktuelle Projekte vor und berichten im Anschluss an das Screening in einem Werkgespräch u.a. über die Entstehung und Hintergründe des Films sowie über ihren Werdegang nach dem Studium. Die Veranstaltungen sind Teil des Curriculums für Studierende und gleichzeitig offen für externe Interessierte.

Weitere Informationen:
www.kinokult.de/filme/der-pass